Spezielle Funktionen: Viele Vorgänge erstellen

In Brückenbauprojekten werden die Gründungs- und Pfeilervorgänge üblicherweise als Rechtecke dargestellt, die zeigen an welchem Pfeiler die Arbeiten durchgeführt werden. Diese Arbeiten werden für jeden Pfeiler entsprechend wiederholt. TILOS unterstützt die vielfache Erzeugung dieser Pfeilervorgänge - je einer a jeder definierten Position.

Die Arbeiten am Überbau önnen jeweils als ein Rechteckvorgang zwischen zwei Pfeilern dargestellt werden, jeweils alle aufgereiht zwischen mehreren Pfeilern. TILOS verfügt über einen speziellen Anzeigemodus, der die Vorgänge zwischen jeweils zwei Vorgängen segmentiert. Die Dauer für jedes Segment kann dabei über ein Streckenbezogenes Profil eingetragen werden.

Die Skalen zeigen die Position des Pfeilers, die entsprechende Nummer/Bezeichnung, die Höhe und außerdem den Abstand zwischen den Pfeilern. Diese Daten können z.B. aus einer Tabellenkalkulation importiert werden, wo sie üblicherweise erstellt bzw. berechnet werden. Außerdem können Sie die Ausführungdauer der einzelnen Pfeiler und des Überbaus importieren.

Mit diesen Informationen können die Pfeilerarbeiten einfach an der entsprechenden Position generiert werden. Sie werden dabai aus einem vordefinierten Gruppe von Einzelvorgängen erzeugt: Gründung, Pfeiler und Träger.

Höckler Brücke

Die Höckler Brücke in der Schweiz ist eine der Brücken, bei der TILOS in Kombination mit Primavera einesetzt wurde. Die Arbeit sollte nicht nur im Balkenplan, sondern auch im Weg-Zeit-Diagramm dargestellt werden:

Die gezeigte Skizze würde vom CAD System als WMF-Datei in TILOS übernommen. Um den Kurvenverlauf der Brücke mit der geraden Streckenachse zu verbinden, wurden Hilfslinien dazwischen eingefügt.

Klicken Sie hier um den vollständigen Plan anzusehen.